wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Wurmkrankheit

Helminthiasis
durch verschiedenartige Würmer oder ihre einzelnen Entwicklungsstadien beim Menschen und bei Tieren in Darm, Geweben und Eingeweiden hervorgerufene Erkrankungen; in Frage kommen Bandwürmer und ihre Finnen, Spulwürmer, Madenwürmer, Haken- und Peitschenwürmer, Trichinen, in den Tropen auch Bilharzia und Filaria. Mittel gegen Wurmkrankheiten nennt man Antihelminthika oder Vermizide. Die Infektion beim Menschen erfolgt u. a. durch Aufnahme verunreinigter Nahrungsmittel oder Schmutz.
Total votes: 0