Gesundheit A-Z

Cerumen

Ohrenschmalz; Zerumen
ein gelblich-bräunliches Sekret, das von den Talg- und Schweißdrüsen des äußeren Gehörganges gebildet wird. Das Cerumen beinhaltet abgelöste Oberflächenzellen (Epithelzellen) und Haare sowie Schmutzteilchen, die sich im äußeren Gehörgang angesammelt haben. Verbleibt eine größere Menge Cerumen im äußeren Gehörgang, kann es zu einer Verlegung mit folgender Schwerhörigkeit kommen (Ceruminalpfropf).
Elektronen, Plasmonen, Solarzellen, Licht
Wissenschaft

Tanzendes Gold

Licht bringt Elektronen zum Schwingen. Wenn man diesen Effekt geschickt nutzt, könnte das den Wirkungsgrad von Katalysatoren und Solarzellen verbessern – und die Welt dadurch klimafreundlicher machen. von KATJA MARIA ENGEL Normalerweise beschießt Holger Lange seine Proben mit einem Laser. Doch als er sie einmal in einem...

forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Vorteilhafte Ball-Kleider

Evolution wirklich zu verstehen, ist schwerer, als viele denken. Das Tückische daran ist, dass die Grundprinzipien der Evolutionstheorie sehr einfach erscheinen, in der realen Welt jedoch schnell für komplizierte und nicht leicht zu verstehende Resultate sorgen können. Die Folge sind zahlreiche Missverständnisse, die immer wieder...

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon