Gesundheit A-Z

Computertomographie

Computertomographie
Computertomographie
Die Computertomografie erstellt eine Serie von Querschnittsbildern.
Abk. CT, bildliche Darstellung von Organen im Körper mittels Röntgenbildern, die per Computer schichtweise aufgezeichnet und verarbeitet werden. Die Röntgenstrahlen durchdringen den Körper in verschiedenen Ebenen, so dass Schnittbilder des zu untersuchenden Organs entstehen, auf denen die unterschiedliche Dichte des Gewebes erkennbar ist. Auf diese Weise lassen sich sehr kleine Strukturen im Körper nachweisen, z. B. Tumoren, Metastasen oder Blutungen. Große Bedeutung hat die CT z. B. bei der Diagnose eines Schlaganfalls: Mit Hilfe einer CT des Gehirns (kraniales CT) lässt sich bereits innerhalb kurzer Zeit nach Einsetzen der Symptome feststellen, ob eine Einblutung oder eine Minderdurchblutung des Hirngewebes die Ursache des Schlaganfalls ist.
Asteriod, Erde
Wissenschaft

Inferno in Deutschlands Urzeit

Die Erde wurde immer wieder von verheerenden Kleinplaneten getroffen. In Süddeutschland gibt es sogar zwei geologisch junge Krater. Sind sie gleichzeitig entstanden? von THORSTEN DAMBECK Als ein mächtiger Planetoid auf das heutige Süddeutschland stürzte, lebten dort keine Menschen. Die Narben des Einschlags sind nach fast 15...

forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Schlafprobleme

Manchmal steckt Forschung in der Sackgasse: Alle Hypothesen, die man aus der vorhandenen Evidenz zu einem ungeklärten Problem formulieren konnte, sind durchgetestet – aber wirklich neue Erkenntnisse sind nicht hinzugekommen. Was kann man in solchen Fällen tun? Vor etwa 20 Jahren schien die Schlafforschung genau in dieser Klemme...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon