wissen.de
Total votes: 77
GESUNDHEIT A-Z

Computertomographie

Computertomographie
Computertomographie
Die Computertomografie erstellt eine Serie von Querschnittsbildern.
Abk. CT, bildliche Darstellung von Organen im Körper mittels Röntgenbildern, die per Computer schichtweise aufgezeichnet und verarbeitet werden. Die Röntgenstrahlen durchdringen den Körper in verschiedenen Ebenen, so dass Schnittbilder des zu untersuchenden Organs entstehen, auf denen die unterschiedliche Dichte des Gewebes erkennbar ist. Auf diese Weise lassen sich sehr kleine Strukturen im Körper nachweisen, z. B. Tumoren, Metastasen oder Blutungen. Große Bedeutung hat die CT z. B. bei der Diagnose eines Schlaganfalls: Mit Hilfe einer CT des Gehirns (kraniales CT) lässt sich bereits innerhalb kurzer Zeit nach Einsetzen der Symptome feststellen, ob eine Einblutung oder eine Minderdurchblutung des Hirngewebes die Ursache des Schlaganfalls ist.
Total votes: 77