wissen.de
Total votes: 18
GESUNDHEIT A-Z

Kryochirurgie

chirurgische Eingriffe mit Kälteanwendung (Kältechirurgie), z. B. mit flüssigem Stickstoff oder Kohlenstoff, durch die das zu entfernende Gewebe abstirbt (Vereisung). Die Kryochirurgie wird u. a. in der Augenheilkunde, der Urologie und Dermatologie angewandt, z. B. bei Linsenentfernungen, Prostataoperationen, der Abtragung von Warzen oder Hämorrhoidenverödung. Auch Kälteanästhesie.
Total votes: 18