wissen.de
Total votes: 47
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Karacho

Ka|r|cho
n.
, s
, nur Sg.
; fast nur in der ugs. Fügung
mit Karacho
mit großer Geschwindigkeit, mit Wucht
[< 
span.
caracho, carajo
„männliches Glied, Penis“, übertr. vulgär „Donnerwetter!, verdammt!“; die Bedeutung „Schwung, Heftigkeit“ ist wahrscheinlich aus der Redensart
Vete al caracho!
„Geh zum Teufel!“ entstanden, in der Vorstellung, dass der andere mit Wucht irgendwohin rennen oder fahren soll]
Total votes: 47