wissen.de
Total votes: 23
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Grasmücke

Gras||cke
f.
11
1.
i. e. S.
Singvogel, der durch lange, plaudernde Gesänge mit anschließenden hervorgehobenen Tonfolgen gekennzeichnet ist
(Dorn~, Garten~, Klapper~, Mönchs~)
2.
i. w. S.; Sammelbez. für
Grasmücke
(1)
, Rohrsänger, Schwirle, Spötter u. a.
[urspr. „Grasschlüpferin“ zu
mhd.
smücke
„Schlüpferin“, zu
smücken
„schmiegen, sich ducken“]
Total votes: 23