wissen.de
Total votes: 22
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

vorlassen

vor|las|sen
V.
75, hat vorgelassen; mit Akk.
1.
kurz für
vorbeigehen, nach vorn, an die Spitze (einer Reihe Wartender) gehen lassen, vorbeifahren lassen;
bitte lassen Sie mich vor, ich habe es eilig, ich kann nicht lange stehen; der Mercedes vor uns lässt uns nicht vor
ugs.
2.
zu jmdm. gehen lassen, zu jmdm. kommen lassen, zu sich kommen lassen;
ich kann Sie nicht zum Herrn Professor v., er hat eine Besprechung; der Chef lässt heute niemanden vor; der Bote wurde sofort vorgelassen
Total votes: 22