Wahrig Herkunftswörterbuch

Tuner

Rundfunkempfänger ohne Verstärker
engl.
tuner „Abstimm, Einstellvorrichtung oder knopf“, zu
engl.
tune „Melodie; Einklang, Harmonie“, Variante von
engl.
tone „Ton, Klang“, aus
lat.
tonus,
griech.
tonos „Ton (eines Instruments)“, eigtl. „Spannung, Spannungsverhältnis einer Saite“; Tonus; dazu das Verb tunen „einstellen, abstimmen“; aus
engl.
to tune in ders. Bed. in Musik und Technik, zu
engl.
tune „richtige Stimmung, Einklang; Harmonie; Melodie, Weise“, über mengl. aus
altfrz.
ton, tun „Ton“, aus
lat.
tonus „Ton, Spannung“

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache