wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG FREMDWöRTERLEXIKON

Sykophant

Sy|ko|phnt
m.; en, en
1 im antiken Athen
gewerbsmäßiger Ankläger
2 fig.; veraltet
Verleumder, Verräter
[< grch. sykophantes, eigtl. »Feigenanzeiger« (jmd., der Übertretungen des Verbots, Feigen aus Attika auszuführen, aufspürt u. vor Gericht bringt) < sykon »Feige« + phainein »anzeigen«]
Total votes: 0