Lexikon

Brandgans

Brandente; Tadorna tadorna

Tadorna tadorna

Verbreitung: Meeresküsten in Europa und Asien
Lebensraum: Brackwasserseen und Meeresküsten
Maße: Gesamtlänge 60 cm, Flügelspannweite 110 cm
Lebensweise: außerhalb der Brutzeit in großen Scharen in Salzsümpfen und flachen Meeresteilen; koloniebrütend; teilweise Zug- oder Strichvögel
Nahrung: kleine Schnecken, Muscheln, Würmer, Pflanzensprosse
Zahl der Eier pro Gelege: 812
Brutdauer: bis 30 Tage
ein Entenvogel aus der Gruppe der Halbgänse an europäischen Küsten; von weißer Grundfarbe mit schwarzen und rotbraunen Abzeichen und leuchtend rotem Schnabel.
Winzig und wunderlich: Mit diesem Saphir-Kristall im Zentrum einer Halterung für ein Mikroskop hat ein Team um Matteo Fadel von der ETH Zürich rekordverdächtige Quantenschwingungen gemessen. Sie dauerten allerdings nur einige Hundertstel Sekunden. ©Bilder und Grafik: Matteo Fadel/ETH Zürich
Wissenschaft

Schrödingers Katze wächst

Quantentypische Überlagerungszustände lassen sich nachweisen – nun sogar im Mikrogramm-Bereich. Das ermöglicht neue Tests der Grundlagenphysik.

Der Beitrag Schrödingers Katze wächst erschien zuerst auf ...

Gang, Gesundheit
Wissenschaft

Gehst du gut, geht’s dir gut

Krankheiten wie Multiple Sklerose, Parkinson oder eine Herzschwäche machen sich im Gangbild bemerkbar. Das sorgt für erhebliche Mobilitätseinbußen, birgt aber auch Potenzial für neue Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten. von ROLF HEßBRÜGGE Fabian Horst von der Universität Mainz hat einen kostbaren Datenschatz...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon