wissen.de
Total votes: 26
LEXIKON

Breitlippennashorn

Breitmaulnashorn; Weißes Nashorn; Ceratotherium simum
Spitzlippen- und Breitlippennashorn
Das Schwarze oder Spitzlippennashorn, Diceros bicornis (links), und das Weiße oder Breitlippennashorn, Ceratotherium simum (rechts), beide in Afrika vorkommend, kann man leicht miteinander verwechseln:
SpitzlippennashornBreitlippennashorn
Verbreitungöstliches und südliches Afrikamittleres und südliches Afrika
Schulterhöhe150-160 cm175-200 cm
Gewicht1500-2000 kg1800-2300 kg
Hörnerzwei, das vordere 50-80 cm lang, das Zweite 35-40 cm langzwei, das vordere 90-110 cm lang, das Zweite viel kürzer
LippenOberlippe zum Ergreifen der Nahrung fingerartig verlängertOber- und Unterlippe liegen genau aufeinander
Breitmaulnashörner
Breitmaulnashörner
Das Breitmaulnashorn ist nach dem Elefanten das größte Landsäugetier der Erde.
zweihörniges Nashorn; mit bis zu 3,75 m Länge und 1,9 m Schulterhöhe nach den Elefanten der mächtigste Landsäuger; lebt nur noch vereinzelt in Teilen Ostafrikas und im südlichen Afrika; ernährt sich ausschließlich von Bodenpflanzen (im Gegensatz zum Spitzlippennashorn). Der Bestand des Breitlippennashorns ist stark gefährdet, u. a. weil das Horn als Rohstoff für Aphrodisiaka hoch bezahlt wird.
Total votes: 26