wissen.de
Total votes: 18
LEXIKON

Donauschwaben

Sammelbezeichung für die deutschen Siedler in den Donauländern des ehemaligen Österreichisch-Ungarn (Ungarn, ehemaliges Jugoslawien und Rumänien). Die Donauschwaben, zwar „Schwaben“ genannt, aber stammesmäßig verschiedener Herkunft, wurden unter der Protektion der Habsburger ab Anfang des 18. Jahrhunderts mit dem Zurückdrängen der Türken im Donauraum angesiedelt. Nach dem österreichisch-ungarischen Ausgleich 1867 konnten die Donauschwaben ihre Eigenart mit Mühe gegen Madjarisierungsbestrebungen behaupten. Nach dem 2. Weltkrieg wurden viele Donauschwaben vertrieben oder enteignet.
Total votes: 18