wissen.de
You voted 5. Total votes: 16
LEXIKON

Drehkrankheit

durch die im Gehirn oder Rückenmark sich befindenden Finnen eines Bandwurms (Taenia multiceps) hervorgerufene Erkrankung besonders des Schafs; bewirkt ein Schwinden der Gehirnsubstanz und führt u. a. zu Zwangs- und Drehbewegungen des gesenkt gehaltenen Kopfe sowie Lähmungserscheinungen; meist tödlich.
You voted 5. Total votes: 16