wissen.de
Total votes: 24
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Grütze

die Bezeichnung für grobgemahlene Getreidekörner geht auf
mhd.
grütze,
ahd.
gruzzi zurück, das wiederum auf
westgerm.
*grutjo „Grobgemahlenes, Grütze“ beruht; das westgermanische Substantiv wurde abgeleitet von
germ.
*greuta „mahlen, zerbröseln“; die Grütze wurde also nach ihrer Konsistenz benannt
Total votes: 24