wissen.de
Total votes: 45
LEXIKON

Geschlechtsunterschiede

Psychologie
in nahezu jedem Gesellschaftssystem festgelegte Vorstellungen, welche Wesenszüge als typisch für die Geschlechter anzusehen sind (Geschlechter-Stereotype). Diese Vorstellungen beeinflussen nachhaltig die Persönlichkeitsbildung des Einzelnen, da sie von der Gesellschaft als Normen der Naturgemäßheit präsentiert werden (P. R. Hofstätter). Aus der in mehreren (nicht in allen, wie Untersuchungen von M. Mead u. a. gezeigt haben) Kulturen geltenden Unterordnung der Frau unter den Mann entstehen ungleiche Entfaltungschancen der Geschlechter. Vorkulturelle Unterschiede lassen sich nicht auf die beliebte Formel vom „starken“ und „schwachen“ Geschlecht bringen: Der männlichen Überlegenheit an Körperkraft steht eine höhere Lebenszähigkeit der Frau gegenüber, die sich sowohl in einer längeren Lebenserwartung als auch in einer geringeren Gefährdung des weiblichen Embryos ausdrückt. Feminismus.
Total votes: 45