Lexikon

Grauburgunder

Grauer Burgunder; französisch Pinot Gris; italienisch Pinot Grigio; Ruländer
weiße Rebsorte aus der großen Familie der Burgunderweine; eine Mutation des Spätburgunders mit graublauen bis bräunlichen Beeren. Bringt säurearme, feinfruchtige, körperreiche Weine von goldgelber Farbe hervor, die früher in Deutschland meist mit Restsüße ausgebaut und als Ruländer angeboten wurden, heute zumeist trocken. Grauburgunder belegt Anbauflächen in Baden, der Pfalz, Rheinhessen und im Nahegebiet, außerdem in Frankreich, Italien, Österreich, Australien und Neuseeland.

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon