wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Harnweginfektion

entzündliche Erkrankung der Harnwege, in der Regel durch Bakterien (z. B. Strepto- und Staphylokokken) hervorgerufen. Die Erreger dringen meist von außen in die Harnröhre ein (aufsteigende oder untere Harnweginfektion), vor allem bei Frauen durch die kurze Harnröhre begünstigt, seltener als Folge einer Nierenentzündung (absteigende oder oberer Harnweginfektion) oder anderer Infektionen. Beschwerden treten bei der Entleerung der Blase auf, unter Umständen auch Fieber, Krankheitsgefühl und Schmerzen in der Nierengegend. Patienten mit einer Harnweginfektion müssen sehr viel trinken und erhalten ggf. Antibiotika.
Total votes: 0