wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

„Kreidekreis“

chines. Schauspiel („Hui lan ji“) von Li Xingdao (13./14. Jh.); behandelt das weise Urteil eines Richters im Streit zweier Frauen um ein Kind. Es kam nach der französ. Übersetzung durch S. Julien (1832) in den sehr freien Nachdichtungen von Klabund (1925) u. J. von Guenther (1942) auch in Europa auf die Bühne. B. Brecht benutzte das Motiv in dem Stück „Der kaukas. K.“ (1948) u. der Erzählung „Der Augsburger K.“ (1949). Dt. Übers. der Urfassung von A. Forke 1927.
Total votes: 46