Lexikon

Mdienpolitik

Kommunikationspolitik
die von Politikern, gesellschaftlichen Organisationen und Wissenschaftlern getragenen Bemühungen, die publizistischen Einrichtungen einer Gesellschaft (Massenmedien) funktionstüchtig zu erhalten. In der Bundesrepublik Deutschland liegen die Kompetenzen u. a. beim Innen- und Wirtschaftsressort; außerdem ist das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung zuständig. Als Aufsichtsorgane für den privaten Rundfunk in den Bundesländern wurden seit 1984 die Landesmedienanstalten geschaffen. Die Medienpolitik autoritärer Systeme strebt eine möglichst starke Monopolisierung von Kommunikationsmitteln an, während demokratische Medienpolitik auf Meinungsfreiheit und eine möglichst große Vielfalt an Meinungen und Kommunikationsmitteln ausgerichtet ist. Wichtige Themen der medienpolitischen Diskussion in der Bundesrepublik Deutschland sind u. a. Pressekonzentration, Pressefreiheit, Organisation der neuen Medien, Fusionskontrolle für Medien- und Presseunternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren