wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Naphthnsäuren

alicyclische Mono- und Dicarbonsäuren, die in Erdölen vorkommen. Naphthensäuren sind hauptsächlich Gemische aus Cyclopentan- und Cyclohexancarbonsäuren. Rohe Naphthensäuren, besonders aber ihre Salze, sind von technischer Bedeutung als sog. Sikkative (Härtungsbeschleuniger in der Ölfarbenindustrie) für Firnisse, als fungizide Holzschutzmittel und als Rohstoffe für Napalm.
Total votes: 0