wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Ornierorden

englisch Orangemen
Organisation der radikalen Protestanten Nordirlands, benannt nach Wilhelm III. von Oranien, der 1690 den katholischen Stuart-König Jakob II. und sein irisch-katholisches Heer am Boynefluss schlug und den englischen Thron bestieg. Die Orangemänner verbanden sich zur Erinnerung an den Sieg des Protestantismus und zur Behauptung ihrer Überlegenheitsansprüche über die irischen Katholiken 1795 zu einer „Loge“. Im 20. Jahrhundert bildeten sie die paramilitärische Ulster-Verteidigungsvereinigung (Ulster Defence Association, UDA). Oraniertag: 12. Juli.
Total votes: 0