wissen.de
You voted 1. Total votes: 69
LEXIKON

Perugino

[
-ˈdʒi:no
]
eigentlich Pietro Vannucci, italienischer Maler, * um 1448 Città della Pieve,  Frühjahr 1523 Fontignano; tätig in Florenz, Rom und Perùgia; Hauptmeister der umbrischen Schule im Quattrocento, Lehrer Raffaels; klare, oft symmetrisch gebaute Bilder von gefühlvoller Figurenrhythmik und weiter Landschaft; Hauptwerke: Fresken in der Sixtinischen Kapelle in Rom, seit 1480, und im Collegio del Cambio in Perùgia, 1497 bis nach 1500; Altar mit Anbetung des Kindes, 1491; Thronende Madonna mit Heiligen, 1493; Grablegung Christi, 1495.
You voted 1. Total votes: 69