Lexikon

Plantengetriebe

Umlaufgetriebe
Planetengetriebe
Planetengetriebe
Aufbau
ein Zahnradgetriebe, das im Gegensatz zum einfachen Zahnradvorgelege aus drei Gliedern besteht: aus zwei (größeren) Hauptzahnrädern und einem „Planetenträger“, an dem meist mehrere (häufig drei) „Planetenräder“ frei drehbar angeordnet sind. Diese kämmen einerseits in das eine, andererseits in das andere Hauptzahnrad. Je nachdem, ob die Welle des einen oder des anderen Hauptzahnrads oder des Planetenträgers festgehalten wird, während man ein anderes Glied antreibt, erhält man verschiedene Übersetzungen zwischen den nicht festgehaltenen Gliedern. Koppelt man zwei Glieder miteinander, so läuft das Getriebe als starres Ganzes um. Differenzial.
Hanf
Wissenschaft

Hanfwerk hat goldenen Boden

Nutzhanf hat keine berauschende Wirkung, doch er begeistert als äußerst vielseitiger Rohstoff, der sich selbst für Hightech-Produkte eignet.

Der Beitrag Hanfwerk hat goldenen Boden erschien zuerst auf ...

xxAdobeStock_482752508.jpg
Wissenschaft

Clevere Technik für eine nachhaltige Zukunft

Der Epochenwandel droht die Welt zu überfordern: Kraftwerke, Gebäude und Verkehr müssen auf erneuerbare Energien umgestellt werden, die Industrie auf Ressourcenschonung, die Landwirtschaft auf Nachhaltigkeit. Hilfe kommt von Maschinen mit Künstlicher Intelligenz. von ULRICH EBERL Vor 265 Jahren beschrieb der Naturforscher Carl...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon