wissen.de
Total votes: 24
LEXIKON

Reichskleindien

Reichsinsignien
Hoheitszeichen und Krönungsschmuck der römisch-deutschen Kaiser und deutschen Könige bis 1806. Sie wurden u. a. 11251175 auf der Burg Trifels, 14371796 in Nürnberg, 18131938 in Wien, 19381945 in Nürnberg und seit 1946 wieder in Wien aufbewahrt. Die wertvollsten Stücke sind die Hl. Lanze, die Krone (10. Jahrhundert), das Mauritius- oder Reichsschwert (11. Jahrhundert), der Krönungsmantel (byzantinisch, 1133/34), der Reichsapfel (12. Jahrhundert), das Zeremonienschwert (1220), das Zepter (14. Jahrhundert).
Total votes: 24