wissen.de
Total votes: 54
LEXIKON

Schnellkäfer

Schmiede; Elateridae
mit rund 8500 Arten weltweit verbreitete Familie der Käfer, der eine Anzahl von Schädlingen angehören, die vor allem als Larven („Drahtwürmer“) an den Wurzeln von Gräsern und Feldfrüchten schaden. Alle Arten haben einen Schnellapparat zwischen Vorder- und Mittelbrust, mit dessen Hilfe sie sich aus der Rückenlage empor und wieder in die normale Bauchlage schnellen können. In Europa sind die häufigsten Arten die Saatschnellkäfer, Agriotes, der auf Fichtenlichtungen und an Kiefernstubben anzutreffende Elater sanguinëus mit leuchtend roten Flügeldecken und der graue Lacon murinus mit Wehrdrüsen am Hinterleib. Zu den Schnellkäfern gehört auch der südamerikanische Cucujo (Pyrophorus) mit Leuchtorganen.
Total votes: 54