wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

Schwebfliegen

Schwirrfliegen; Syrphidae
Schwebfliegen und Wespen
Die Schwebfliegen, Familie Syrphidae (links), und Wespen, Überfamilie Vespoidea (rechts), scheinen sich -oberflächlich betrachtet- vollkommen zu gleichen. Sie unterscheiden sich jedoch in einer Reihe von Merkmalen und werden zwei verschiedenen Ordnungen der Insekten, nämlich den Zweiflüglern und den Hautflüglern, zugeordnet.
SchwebfliegenWespen
Flügelein Paarzwei Paare
Augenmehr oder minder rund oder ellipsenförmighalbmondförmig
Flugfast schwebend, unterbrochen von plötzlichen Bewegungen nach oben, unten, zur Seite, nach vorn oder hintengeradlinig, ununterbrochen
Birnenschwebfliege: Kopf
Kopf der Birnenschwebfliege
Die Birnschwebfliege ist beinahe weltweit verbreitet und misst ausgewachsen rund 11 mm.
Familie meist mit hellen Binden versehener und lebhaft gefärbter bienen-, wespen- oder hummelähnlicher Fliegen, die sich von Honig und Pollen ernähren; rund 4500 Arten. Mit raschen Flügelschlägen (Schwirren) können sie lange in der Luft an Ort und Stelle „stehen“. Die Larven vieler Arten fressen Blattläuse und Hautflüglerlarven, andere Baumsäfte und Pflanzenzwiebeln.
Total votes: 46