wissen.de
Total votes: 50
LEXIKON

Fliegen

Brachycera
Fliege
Fliege
Fliege und Fliegenfuss
Unterordnung der Zweiflügler, gedrungene Insekten mit meist kurzen, dreigliedrigen Fühlern, in sehr vielen Arten über die ganze Erde verbreitet. Die Fliegen werden unterteilt in die Gruppe der orthorrhaphen Fliegen, bei denen sich die Puppe durch einen T-förmigen Rückenspalt öffnet, und die Gruppe der cyclorrhaphen Fliegen, bei denen ein Deckel von der Puppe abgesprengt wird. Zu den orthorrhaphen Fliegen zählen die Familien der Holzfliegen, Bremsen, Waffenfliegen, Schnepfenfliegen, Raubfliegen, Hummelschweber u. a., zu den cyclorrhaphen Fliegen die Familien der Buckelfliegen, Schwebfliegen, Bohrfliegen, Taufliegen, Echte Fliegen, Lausfliegen, Fleischfliegen, Dungfliegen und Raupenfliegen.
Bremse: Männchen
Bremse: Männchen
Bei den Bremsen wie den Stechmücken benötigen nur die Weibchen Blut, um die Entwicklung ihrer Eier zu gewährleisten. Die Männchen ernähren sich von Pflanzensäften.
Fleischfliege (Graue)
Graue Fleischfliege
Die Graue Fleischfliege ist lebend gebärend. Sie legt ihre Larven auf Aas ab, aber auch an lebenden Tieren, wodurch für die Wirtstiere manchmal schwere Störungen hervorgerufen werden.
Total votes: 50