wissen.de
Total votes: 43
LEXIKON

Bremsen

Tabanidae
Familie der Fliegen mit weltweit über 3500 Arten; mit dickem, meist graubraunem Hinterleib. Die Männchen ernähren sich von Blütennektar, die Weibchen saugen in der Regel das Blut von Wirbeltieren. Die Larven leben räuberisch in Boden und Wasser. In Mitteleuropa ca. 90 Arten: Rinderbremsen (Viehbremsen), Regenbremsen, Goldaugenbremsen.
Bremse: Augen
Bremse: Augen
Insekten besitzen Facettenaugen aus vielen keilförmigen Einzelaugen. Diese vermitteln jeweils den Helligkeitswert eines kleinen Bildausschnitts. Mit ihren mehreren tausend Einzelaugen sieht die Bremse ein mosaikartig zusammengesetztes Bild.
Bremse: Männchen
Bremse: Männchen
Bei den Bremsen wie den Stechmücken benötigen nur die Weibchen Blut, um die Entwicklung ihrer Eier zu gewährleisten. Die Männchen ernähren sich von Pflanzensäften.
Total votes: 43