Kalender

3. April 2006

Berlin: Bundesregierung und Wirtschaft wollen den Anstieg der Strompreise bremsen und die Abhängigkeit von Energieimporten senken. Beim ersten Energiegipfel im Bundeskanzleramt sagen die die Stromerzeuger zu, bis 2012 bis zu 70 Mrd. € zu investieren. Davon sollen rd. 30 Mrd. € in die konventionelle Stromerzeugung fließen, der Rest in erneuerbare Energien. Der vereinbarte Ausstieg aus der Atomenergie bleibt umstritten.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon