Wahrig Herkunftswörterbuch

Parade

1.
Vorbeimarsch von Truppen
2.
in Zus.:
(wie Paradebett, Paradepferd): „Prunk, Pracht
frz.
parade „prunkvoller Aufmarsch von Truppen; feierlicher Aufzug der Wache; Prunk, Staats“, zu
frz.
parer „schmücken, zieren, zu, vorbereiten, zurechtmachen, den letzten Schliff geben“, aus
lat.
parare „Vorkehrungen treffen, vor, zubereiten“
3.
Boxen, Fechten:
Abwehr eines Angriffs
frz.
parade „Ablenkung eines Hiebes, Stoßes“, zu
frz.
parer „abwehren, ablenken, verhindern, sich vom Leibe halten“, aus
ital.
parare „abwehren, aufhalten, schützen“,
span.
parar „abwehren“, aus
lat.
parare „Vorkehrungen treffen“
4.
Verkürzen der Gangart oder Anhalten des Pferdes
frz.
parade „Anhalten des Pferdes“, aus
span.
parada „Aufenthalt, Stillstand“, zu
span.
parar „anhalten, festhalten“, aus
lat.
parare „Vorkehrungen treffen“
Herz, 3D, Modell
Wissenschaft

Rettungsanker fürs Herz

Telemedizin wird in diesem Jahr zu einer Kassenleistung: Herzkranke können sich dann digital überwachen lassen. von Susanne Donner Dieter Thurm erinnert sich gut an das Jahr 2016, als er für zwölf Monate medizinisch fernüberwacht wurde. „Ich habe mich viel sicherer gefühlt“, sagt der heute 69-jährige Rentner, der mit seiner Frau...

Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Auch die Gegenseite profitiert

Wie man die Muskeln in einem verletzten Arm stärken kann, indem man den gesunden trainiert, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Wer schon einmal – vielleicht nach einem Unfall und dessen anschließender Behandlung – längere Zeit einen Arm oder ein Bein nicht belasten durfte, weiß, wie schnell sich dort die Muskeln abbauen: Das Gehen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon