Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

platzieren

plat|zie|ren
V.
3, hat platziert
I.
mit Akk.
1.
etwas p.
a)
an einen günstigen, vorteilhaften, auffälligen Platz stellen, legen;
eine Vase, eine Lampe auf das Bücherbord p.
b)
anlegen, unterbringen;
Kapital günstig p.
c)
so schlagen, stoßen, dass es genau trifft;
einen Ball hinter den Gegner p.; einen Hieb, Schlag ans Kinn des Gegners p.
2.
jmdn. p.
jmdm. einen Platz zuweisen;
jmdn. bei Tisch neben den Hausherrn p.
II.
refl.
sich p.
einen (bestimmten) Platz, Rang erreichen;
der Sportler hat sich im Klassement gut platziert; der Musiktitel hat sich in der Hitparade gut platziert
[< 
frz.
placer
in ders. Bed., zu
place
„Platz“]
Gebäude, Hitze
Wissenschaft

Wie sich Städte gegen Hitze rüsten

Mit Hightech stöbern Wissenschaftler Stadtviertel auf, die Hitze wie Schwämme tagsüber aufsaugen und nachts abstrahlen. Bekämpfen lassen sich diese Hitzeinseln oft mit erstaunlich einfachen Mitteln. von MARTIN ANGLER Hochsommer in Madrid: Während draußen 35 Grad Celsius Lufttemperatur herrschen, ziehen Händler im Inneren einer...

Myokine, Muskeln
Wissenschaft

Medikamente aus der Muskelapotheke

Myokine sind hormonähnliche Botenstoffe, die beim Training von Muskeln ausgeschüttet werden. Ihr Potenzial zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten scheint enorm. von JÜRGEN BRATER Muskeln brauchen wir, um uns zu bewegen, das weiß jeder. Und auch, dass diese Kraftpakete umso leistungsfähiger werden, je mehr man sie...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon