wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Sperrstück

ein Wertpapier, bei dem sich der Anleger mit dem Kauf verpflichtet, das „Stück“ innerhalb einer vereinbarten Frist nicht wieder zu verkaufen, und hierfür einen Preisnachlass erhält; das Wertpapier ist somit für den Handel vorübergehend gesperrt. Sperrfristen gibt es z. B. bei der Ausgabe von Belegschaftsaktien und von neuen Aktien, wenn den Aktionären kein Bezugsrecht eingeräumt wird, sowie bei der Kapitalerhöhung aus Anlass einer Sanierung.
Total votes: 0