wissen.de
Total votes: 12
LEXIKON

Uzala, der Kirgise

  • Deutscher Titel: Uzala, der Kirgise
  • Original-Titel: DERSU UZALA
  • Land: UdSSR
  • Jahr: 1975
  • Regie: Akira Kurosawa
  • Drehbuch: Akira Kurosawa, Yuri Nagibin, nach Berichten von Wladimir K. Arsenjew
  • Kamera: Asakazu Nakai, Yuri Bantman, Fjodor Dobronrawow
  • Schauspieler: Yuri Salomin, Maxim Munzouk, Schemeikl Schokmorow
  • Auszeichnungen: Oscar 1976 für ausländischen Film
Nach dem Misserfolg von »Dodeskaden« (1970) und einem Selbstmordversuch im Dezember 1971 war es still um Akira Kurosawa geworden. Mit »Uzala, der Kirgise« meldet er sich im Filmgeschäft zurück. Faszinierend schöne Landschaftsaufnahmen und große Gefühle ohne kitschige Sentimentalität machen die Geschichte um eine Männerfreundschaft sehenswert.
Der russische Forscher Arsenjew erinnert sich: 1902 brach er mit einer Expedition nach Osten auf, wo er den kirgisischen Jäger Uzala kennen lernte, der die Gruppe sicher durch die Wildnis führte und ihm selbst das Leben rettete. Jahre später treffen sie sich wieder, und Arsenjew nimmt Uzala mit in die Stadt. Uzala aber kann sich an das moderne Leben nicht mehr gewöhnen und geht wieder in die Wälder; dort wird er wenig später tot aufgefunden.
Total votes: 12