wissen.de
Total votes: 42
LEXIKON

Wettner

altes deutsches Herrschergeschlecht aus dem zwischen Saale, Bode und Harz gelegenen Nordschwabengau. Der älteste nachweisbare Wettiner ist Markgraf Burkhard oder Bucco der sorbischen Mark ( 908). Thimo ( um 1091) erhielt Burg und Grafschaft Wettin, die dem Geschlecht den Namen gab. Seit 1089 war eine Linie des Hauses im Besitz der Grafschaft Eilenburg. Thimos Sohn Konrad I. ( 1157) bemächtigte sich der Mark Meißen und begründete damit die landesherrliche Machtstellung des wettinischen Hauses. 1423 erhielten die Wettiner das Herzogtum Sachsen-Wittenberg mit der Kurwürde. 1485 erfolgte die Teilung der Wettiner in die albertinische (Albertiner) und die ernestinische (Ernestiner) Linie.
Total votes: 42