wissen.de
Total votes: 19
LEXIKON

Yentl

  • Deutscher Titel: Yentl
  • Original-Titel: YENTL
  • Land: USA
  • Jahr: 1983
  • Regie: Barbra Streisand
  • Drehbuch: Barbra Streisand, Jack Rosenthal, nach einer Novelle von Isaac B. Singer
  • Kamera: David Watkin
  • Schauspieler: Barbra Streisand, Mandy Patinkin, Amy Irving, Nehemiah Persoff, Steven Hill
  • Auszeichnungen: Oscar 1984 für Musik
Die Handlung spielt 1904 in einem kleinen Ort in Osteuropa. Das jüdische Mädchen Yentl (Barbra Streisand) wird heimlich von ihrem Vater in der Auslegung des Talmud unterrichtet, was eigentlich dem männlichen Geschlecht vorbehalten ist. Nach dem Tod des Vaters begeht Yentl einen ungeheuerlichen Verstoß gegen Tradition und religiöses Gesetz: Als Junge verkleidet, studiert sie an der Yeshiva-Schule den Talmud. Unter ihrem neuen Namen »Anshel« zählt Yentl schnell zu den besten Schülern, gerät aber bald durch die Gefühle zu ihrem Kommilitonen Avigdor (Mandy Patinkin) in Verwirrung und neue Rollenzwänge. Als Avigdor, der der reichen Kaufmannstochter Haddas (Amy Irving) versprochen ist, von der Verlobung zurücktreten muss, drängt er Anshel, seine Stelle einzunehmen. Nach der Heirat gesteht Yentl ihre Täuschung und macht sich auf den Weg nach Amerika.
Barbra Streisand, zugleich Regisseurin, Produzentin, Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin, verweist in diesem Musical auf soziale Zwänge, traditionelles Rollenverhalten der Zeit und auf die Kraft von Utopien. Isaac B. Singers Novelle einer friedlichen Revolte mit tragischem Ende gerät zu einem romantischen Film-Märchen.
Total votes: 19