Lexikon

Zwangshaft

in der öffentlichen Verwaltung ein Zwangsmittel, das an die Stelle des Zwangsgelds tritt (Ersatzzwangshaft), wenn die Beitreibung des Zwangsgelds ohne Erfolg versucht worden ist oder feststeht, dass sie keinen Erfolg haben wird; die Zwangshaft wird auf Antrag der Vollstreckungsbehörde durch den Richter (Verwaltungsgericht oder Amtsgericht) angeordnet.

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Kalender