Gesundheit A-Z

Athetose

Erkrankung des sog. extrapyramidalen Systems des Gehirns, bei der die Patienten typische, schraubenartig gedrehte, langsame Bewegungen vor allem der Hände ausführen. Tritt eine Athetose z. B. durch eine erhöhte Bilirubinkonzentration im Gehirn beim Neugeborenen auf (Kernikterus), dann sind meist beide Körperhälften geschädigt (Athetose double); ist die Ursache einer Athetose ein Schlaganfall, kommt es zu einseitigen Symptomen.
Northoff, Gehirn, Zeit, Wahrnehmung
Wissenschaft

Im Fluss der Zeit

Wie erschafft das Gehirn sein Zeitempfinden? In der Antwort könnte der Schlüssel zum Verständnis des Bewusstseins liegen.

Der Beitrag Im Fluss der Zeit erschien zuerst auf wissenschaft.de.

ChatGPT, KI, Künstliche Intelligenz
Wissenschaft

Geistreiche Debatten mit smarten Maschinen

Künstliche Intelligenz hat unseren Alltag erreicht. Seit ein paar Monaten können wir mit eloquenten Computern diskutieren. Sie schreiben Gedichte und Aufsätze, malen und programmieren. Wohin wird das führen? Entstehen daraus hilfreiche Assistenten für lästige Büroarbeiten oder manipulative Fake-Maschinen? von ULRICH EBERL...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon