Gesundheit A-Z

Diätfehler

die fehlerhafte Zusammensetzung der Nahrung. Oft entstehen Diätfehler dadurch, dass zu wenig lebenswichtige Stoffe wie z. B. Vitamine oder Kalzium aufgenommen werden. Einer der häufigsten Diätfehler in den westlichen Industrienationen besteht darin, dass zu viel, zu fett, zu salzig und zu süß gegessen wird. Diätfehler können Krankheiten zur Folge haben (z. B. Hypovitaminosen bei der zu geringen Zufuhr von Vitaminen) oder die Entstehung einer Krankheit fördern (z. B. Arteriosklerose bei zu großem Fettkonsum). Diätfehler bei Personen, die eine bestimmte Diät einhalten müssen, können den Verlauf einer Krankheit verschlechtern (z. B. Zuckerkonsum bei Diabetes mellitus oder Alkoholgenuss beim Vorliegen von Gicht).
Unwetter, Hagel
Wissenschaft

Verhagelte Vorhersagen

Sommerliche Hagelunwetter können immense Schäden anrichten. Um präzise davor zu warnen, wissen Wetterforscher noch zu wenig über das Phänomen. Das soll sich ändern. von TIM SCHRÖDER Das Gewitter, das sich der baden-württembergischen Stadt Reutlingen am 28. Juli 2013 näherte, war ein blauschwarzes Ungetüm – ein viele Tausend Meter...

Böden, Meer
Wissenschaft

Schatzkiste Natur

Es gilt als sicher, dass im Meer und im Boden noch viele Organismen zu entdecken sind – und damit auch zahlreiche medizinische Wirkstoffe. von FRANK FRICK und SALOME BERBLINGER Die enorme Vielfalt des Lebens im Meer hat sich als reiche Inspirationsquelle für die Entdeckung von Arzneimitteln erwiesen“, lautet der erste Satz in...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon