Gesundheit A-Z

Erysipeloid

Rotlauf; Schweinerotlauf
eine Infektionskrankheit, die durch den Bazillus Erysipelothrix rhusiopathiae hervorgerufen wird und vor allem bei Metzgern und Berufsfischern vorkommt. Die Bakterien dringen durch kleine Verletzungen der Hände in die Haut ein und lösen eine lokal begrenzte, juckende Schwellung mit bläulich roter Hautverfärbung aus. Zusätzlich kann es zu einer Entzündung der Lymphgefäße, selten auch zu einer Sepsis oder Endokarditis kommen. Die Behandlung besteht in der Gabe von Antibiotika.

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel