wissen.de
Total votes: 0
GESUNDHEIT A-Z

Fingerperimetrie

die Untersuchung des Gesichtsfeldes eines Menschen mit der Hand bzw. den Fingern. Untersucher und Patient sitzen sich gegenüber und sehen sich in die Augen. Nun bewegt der Untersucher seine Hand von der Seite, von oben und von unten Richtung Gesicht. Sobald der Patient die Hand des Untersuchers sieht, gibt er ein Zeichen. Der Untersucher, dessen Gesichtsfeld intakt sein muss, vergleicht nun seine eigene Wahrnehmung mit derjenigen des Patienten. Viel genauer lässt sich das Gesichtsfeld allerdings mit einem Perimeter bestimmen. Auch Perimetrie.
Total votes: 0