Gesundheit A-Z

Fluoreszenzmethode

Verfahren, bei dem das Phänomen der Fluoreszenz ausgenutzt wird, um Substanzen sichtbar zu machen. Bei der Fluoreszenzmikroskopie werden z. B. fluoreszierende oder mit Fluorochrom gefärbte Substanzen beleuchtet und erscheinen vor dunklem Hintergrund farbig, weil sie Licht anderer Wellenlänge zurückstrahlen. Durch Fluoreszenzfotometrie oder Fluormetrie kann die Stärke der Fluoreszenz und damit die Konzentration der Substanz, etwa in einer Flüssigkeit, gemessen werden.
Hanf, CBD, Medizin
Wissenschaft

Kleiner Effekt oder große Wirkung?

Cannabidiol, kurz CBD, ist ein Wirkstoff der Hanfpflanze. Er soll gegen Entzündungen helfen, den Schlaf fördern und Ängste lindern. Doch belastbare medizinische Studien gibt es bisher kaum. von ANGELIKA FRIEDL Jeder zehnte Arbeitnehmer in Deutschland leidet laut Gesundheitsreport der Krankenkasse DAK unter Ein- und...

Ameisen
Wissenschaft

Wenn die Invasoren kommen

Der kleine Ort Saint-Sulpice am Genfer See sei „ziemlich schick“, meint Jérôme Gippet, Biologe an der Universität Lausanne. Doch seit einiger Zeit sei die Idylle durch eine Invasion ungebetener Gäste stark gestört. Gippet geht zu einem struppigen Stück Brachland und beginnt zu graben. Nur wenige Sekunden dauert es, bis überall im...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch