Gesundheit A-Z

Follikelreifung

Heranwachsen der Eifollikel im Eierstock während des Menstruationszyklus. In der Regel reift ein einzelner Primärfollikel während eines Zyklus zu einem Sekundär- und Tertiärfollikel (Graaf-Follikel) mit einem Durchmesser von ursprünglich 0,05 auf bis zu 2,5 Millimeter kurz vor dem Eisprung heran. Der Follikel enthält eine Eizelle, die nach dem Follikelsprung (Ovulation) in den Eileiter gelangt. Aus den Follikelresten bildet sich der Gelbkörper (Corpus luteum).
Diagnose, Medizin, Behandlung
Wissenschaft

Späte Diagnose

Viele Menschen spüren, wenn etwas mit ihrer Gesundheit nicht stimmt. Aber unnötig spät bekommen sie erst ihre Diagnose, ob HIV oder Krebs. von SUSANNE DONNER Als der 36-jährige Mann aus Berlin auf seiner Zunge ein Knötchen, eine Papel, bemerkt, die immer größer wird, geht er zum Arzt. Er ahnt bereits, dass es um seine Gesundheit...

Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Künstliche Debatten über Künstliche Intelligenz

Von Künstlicher Intelligenz (KI) kann man in den Medien seit den 1970er-Jahren lesen oder hören – zunächst natürlich auf Englisch: Artificial Intelligence (AI) hieß das Schlagwort, und es wird historisch interessierte Menschen amüsieren, wenn sie erfahren, dass damals auch der Ausdruck „information overload“ geprägt wurde,...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch