wissen.de
Total votes: 25
GESUNDHEIT A-Z

Harnzylinder

mikroskopisch sichtbare Eiweißausgüsse der unteren Abschnitte der Nierenkanälchen, die im Harn nachweisbar sind. Man unterscheidet hyaline (homogen, hell) und granulierte (dunkel, gekörnte Oberfläche) Zylinder. Je nach Art der Auflagerungen auf diesen Zylindern unterteilt man in Epithel-, Erythrozyten-, Leukozyten-, Fett- und Bakterienzylinder. Die einzelnen Formen der Harnzylinder erlauben Rückschlüsse auf die Art der vorliegenden Nierenerkrankung. Harnzylinder nach schwerer körperlicher Anstrengung sind in der Regel ohne Krankheitswert.
Total votes: 25