Gesundheit A-Z

Notfallmaßnahmen

erste Hilfe; Sofortmaßnahmen; ABC-Maßnahmen
die Sicherstellung der Vitalfunktionen (Kreislauf und Atmung) bei einer lebensbedrohlichen Verletzung oder Krankheit, um die Sauerstoffversorgung insbesondere des Gehirns aufrechtzuerhalten. Bei Atemstillstand muss beatmet werden, bei Herzstillstand ist eine Herzmassage erforderlich (kardiopulmonale Reanimation). Blutende Wunden werden mit einem Kompressionsverband versorgt. Als Notfallmaßnahmen im weiteren Sinn gelten auch spezifische medizinische und chirurgische Eingriffe von hoher Dringlichkeit, z. B. bei kritischer Zuspitzung einer Erkrankung.

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel