wissen.de
You voted 2. Total votes: 49
GESUNDHEIT A-Z

Pediculus humanus

Kopflaus
Menschenlaus, Blut saugende Läuseart mit den Unterarten Pediculus (humanus) capitis, Kopflaus, und Pediculus humanus (vestimentorum), Kleiderlaus. Die 2,5-3 Millimeter lange Kopflaus ist weltweit verbreitet, hält sich im Kopfhaar des Menschen auf, bevorzugt am Hinterkopf und im Ohrbereich und führt zu Rötung, Blasen- und Schuppenbildung der Haut und Juckreiz. Die Kleiderlaus kommt vor allem in gemäßigtem Klima vor, hat eine Länge von bis zu 5 Millimetern und legt ihre Eier vor allem in Kleidungsnähten ab; ihre Stiche führen zu Juckreiz und Hautentzündungen. Die Kleiderlaus ist auch Überträger gefährlicher Krankheitserreger, z. B. Borrelien und Rickettsien. Das durch Läuse hervorgerufene Krankheitsbild wird als Pedikulose bezeichnet.
You voted 2. Total votes: 49