wissen.de
Total votes: 38
GESUNDHEIT A-Z

Raynaud-Krankheit

primäres Raynaud-Syndrom, primäres vasospastisches Syndrom mit unbekannter Ursache: Bei der Raynaud-Krankheit werden durch Kältereize Gefäßkrämpfe vor allem an den Fingern ausgelöst, die zu schweren Durchblutungsstörungen der Finger führen. Nach Abblassen und Blauverfärbung kommt es bei Wiedereröffnung der Gefäße zu einer schmerzhaften Rötung (reaktive Hyperämie) der betroffenen Region. Die Raynaud-Krankheit betrifft vor allem Frauen.
Total votes: 38