Gesundheit A-Z

Aneurysma

Aussackung bzw. Erweiterung eines Blutgefäßes unterschiedlicher Form und Größe. Das Gefäß kann entweder als Ganzes erweitert sein (echtes Aneurysma) oder das Aneurysma betrifft nicht alle Wandschichten, so dass in der Gefäßwand ein Spalt entsteht (Aneurysma dissecans). Aneurysmen werden oft sehr spät erkannt und führen durch die pulsierende Bewegung zu Schmerzen oder verursachen Durchblutungsstörungen, wenn sich in ihnen Blutgerinnsel bilden. Große Aneurysmen können aufreißen und massive Blutungen auslösen (z. B. im Gehirn oder von der Aorta ausgehend). Ursachen für ein Aneurysma sind u. a. angeborene Fehlbildungen der Gefäße (vor allem im Gehirn), eine Arteriosklerose, Entzündungen der Gefäße oder Erkrankungen, die Gefäße in Mitleidenschaft ziehen, z. B. die Syphilis. Die Therapie symptomatischer oder großer Aneurysmen besteht in einer Operation. Auch Aortenaneurysma, Subarachnoidalblutung.
Roboter, denkend, AI
Wissenschaft

Bloß keine Vorurteile!

Algorithmen für Künstliche Intelligenz erstellen aus Daten Verhaltensprofile von Menschen und liefern damit die Grundlagen für Entscheidungen. Daraus ergeben sich ethische Probleme. von KLAUS WAGNER Vor ein paar Jahren in Coral Springs, Florida/USA: Eine 18-Jährige fürchtet zu spät zu einem Termin zu kommen und versucht deshalb...

Wasserstoff, Züge, Antrieb
Wissenschaft

Züge der Zukunft

Die Bahn soll künftig klimaneutral unterwegs sein. Doch das verhindern in Deutschland bislang große Lücken bei der Elektrifizierung. Neue Antriebe und innovative Speichertechniken können helfen. von HARTMUT NETZ Seit vor über 120 Jahren die preußische Militär-Eisenbahn von Berlin-Marienfelde bis Jüterbog auf 33 Kilometer Länge...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon