wissen.de
Total votes: 31
GESUNDHEIT A-Z

Aneurysma

Aussackung bzw. Erweiterung eines Blutgefäßes unterschiedlicher Form und Größe. Das Gefäß kann entweder als Ganzes erweitert sein (echtes Aneurysma) oder das Aneurysma betrifft nicht alle Wandschichten, so dass in der Gefäßwand ein Spalt entsteht (Aneurysma dissecans). Aneurysmen werden oft sehr spät erkannt und führen durch die pulsierende Bewegung zu Schmerzen oder verursachen Durchblutungsstörungen, wenn sich in ihnen Blutgerinnsel bilden. Große Aneurysmen können aufreißen und massive Blutungen auslösen (z. B. im Gehirn oder von der Aorta ausgehend). Ursachen für ein Aneurysma sind u. a. angeborene Fehlbildungen der Gefäße (vor allem im Gehirn), eine Arteriosklerose, Entzündungen der Gefäße oder Erkrankungen, die Gefäße in Mitleidenschaft ziehen, z. B. die Syphilis. Die Therapie symptomatischer oder großer Aneurysmen besteht in einer Operation. Auch Aortenaneurysma, Subarachnoidalblutung.
Total votes: 31