wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Aneursma

[
das, Plural Aneurysmen; griechisch
]
krankhafte ballonartige Erweiterung eines Blutgefäßes oder der Herzwand nach einem Infarkt. Häufig tritt ein Aneurysma in der Aorta auf. Ursache ist eine Gefäßwandschwäche aufgrund einer bestehenden Arteriosklerose. Hingegen beruht ein A. im Bereich der Hirnbasisarterien meist auf einer angeborenen Fehlbildung. Eine Gefahr besteht darin, dass das Aneurysma reißt, was zum Verbluten führen kann. Platzt ein Aneurysma in den Gehirnarterien, kann es zu schweren Hirnschäden kommen bis hin zum Tod. Ein unechtes Aneurysma entsteht, wenn durch Verletzung einer Arterie Blut austritt und einen Bluterguss im Gewebe bildet. Ein Aneurysma kann durch Angiographie diagnostiziert werden, ein Gehirnaneurysma am besten durch Computer- bzw. Kernspinresonanztomographie. Die Behandlung erfolgt meist operativ.
Total votes: 0