Gesundheit A-Z

Salaam-Krampf

Blitz-Nick-Salaam-Krämpfe; Westsyndrom
generalisierte, kleine epileptische Anfälle, die meist im ersten Lebensjahr auftreten und durch schnelle, ruckartige, nach vorn gerichtete Bewegungen des Kopfes, des Oberkörpers und der Arme gekennzeichnet sind. Die Krämpfe beruhen auf einem frühkindlichen, exogenen Hirnschaden, z. B. durch eine schwierige Geburt, und gehen in 90% der Fälle mit psychomotorischen Entwicklungsstörungen und Einschränkung der intellektuellen Fähigkeiten einher. Auch Epilepsie.

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z