Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

beschicken

be|sch|cken
V.
1, hat beschickt; mit Akk.
etwas b.
1.
etwas zu etwas schicken;
eine Ausstellung mit Bildern b.; eine Messe mit Warenmustern b.
2.
jmdn. zu etwas schicken;
eine Tagung mit Vertretern b.; die Tagung war gut, schlecht beschickt
es waren viele, wenige Vertreter hingeschickt worden
3.
mit Material füllen;
einen Hochofen b.
,
Be|sch|ckung
f.
,
, nur Sg.
Schadstoffe, Medizin, Labor
Wissenschaft

Konserviert und archiviert

In der Umweltprobenbank des Bundes lagern Hunderttausende Ampullen, gefüllt mit Blut und Urin. Damit können Experten untersuchen, welche Schadstoffe in den menschlichen Körper gelangen. von FLORIAN STURM (Text) und ESTHER HORVATH (Fotos) An einem Waldrand, rund 15 Autominuten von Münster entfernt, steht Dominik Lermen vor einer...

sciencebusters_02.jpg
Wissenschaft

Warum vergessen wir auf dem Weg von einem Zimmer ins andere?

Herzlich willkommen in der März-Kolumne der Science Busters. Es ist die 40. Ausgabe unseres beliebten Periodikums und das muss natürlich gefeiert werden! Also, muss nicht, aber wir machen es. Ich hab schon alles hergerichtet und nur noch was vergessen. Das hole ich schnell aus der Küche. Was? Nein, Sie können ruhig schon beim...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch